Persönlicher Status und Werkzeuge

Förderung des Bundes

Der Bund unterstützt die Forschung und legt dafür Förderprogramme fest, die folgende Bereiche abdecken:

  • Neue Technologien:
    Elektronik und Elektroniksysteme; Informationsgesellschaft, Mikrosystemtechnik; Nanotechnologie; Optische Technologien; Produktionsforschung; Werkstoffforschung; Sicherheitsforschung.
  • Lebenswissenschaften:
    Gesundheitsforschung; Biomedizinische Forschung; Biotechnologie; Ethik und Recht
  • Grundlagenforschung:
    Physikalische Grundlagen; Hochenergiephysik; Astrophysik; Astroteilchenphysik; Hadronen- und Kernphysik; Kondensierte Materie; Fusionsforschung; Internationale Einrichtungen der physikalischen Grundlagenforschung.
  • Umwelt und Nachhaltigkeit:
    Programm FoNa: Forschung für Nachhaltigkeit; System Erde; Sozial-Ökologische Forschung
  • Sozial- und Geisteswissenschaften:
    Datenzugang; Arbeit und Lebensweisen; Innovationsfähigkeit in der Arbeitswelt; Berichtssysteme für nachhaltige Entwicklung; Desintegrationsprozesse; Sozial-Ökologische Forschung; Wirtschaftswissenschaften für Nachhaltigkeit; Wissen für Entscheidungsprozess; Demografischer Wandel; Kulturelles Erbe; Technologien für den Frieden; Geisteswissenschaften im gesellschaftlichen Dialog.

Ausschreibungen

Die Förderung erfolgt durch Ausschreibungen. Alle aktuellen Ausschreibungen finden Sie auf folgender Seite: http://www.foerderinfo.bund.de

Antragsstellung

Die Förderprogramme des Bundes richten sich an Hochschulen, Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, Großforschungseinrichtungen und andere FuE-Institutionen.

Außerdem informiert die Förderberatung des BMBF über die Programminhalte und das Antragstellungsverfahren:
http://www.foerderinfo.bund.de

Hotline der Forschungsförderung des BMBF: 0800 / 2623 - 008 (kostenlos)

Elektronische Antragsstellung: Elektronisches Antrag- bzw- Angebotssystem (EASY)

Die TUM-spezifischen Informationen zur Antragsstellung und Kontakt zu den TUM-AnsprechpartnerInnen finden Sie hier.