TUMentrepreneurship

Mit dem Strategiekonzept TUMentrepreneurship hat sich die TUM zum Ziel gesetzt, die Anzahl von Ausgründungen wachstumsorientierter Technologie-Unternehmen aus der Wissenschaft zu erhöhen. Das Projekt wird gefördert vom BMWi im EXIST-Wettbewerb „Gründungskultur – Die Gründerhochschule“.

TUMentrepreneurship
Im Fokus der geplanten Aktivitäten stehen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Technischen Universität München, die bisher noch zu wenig für Unternehmensgründungen sensibilisiert sind. Dieses unternehmerische Potenzial soll vor allem in vier Zukunftsfeldern mit hohem gesellschaftlichen Mehrwert aktiviert werden: Medizintechnik, Clean Tech, Life Sciences und Informations- & Kommunikationstechnologie. Mit Unterstützung von „EXIST-Gründungskultur – Die Gründerhochschule“ entwickelt die Technische Universität München zusammen mit ihrem An-Institut für Innovation und Ausgründung UnternehmerTUM dazu im Rahmen von TUMentrepreneurship vier Entrepreneurship-Elemente:

Effizienter Spin-off Prozess
Im Mittelpunkt steht die Implementierung eines systematischen Ausgründungsprozesses. Dabei sollen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zur Gründung von wachstums- und technologieorientierten Start-ups motiviert werden. GründungsberaterInnen geben in einer zentralen Anlaufstelle (One-Stop Agency) Orientierungshilfe sowie konkrete Unterstützung in allen Fragen rund um Unternehmensgründungen. Der Ausgründungsprozess beinhaltet die Entwicklung unternehmerischer Talente aus der Wissenschaft, die Verwertung von Forschungsergebnissen bzw. Technologien durch Ausgründungen, sowie den Aufbau wachstumsorientierter Unternehmen.

Entrepreneurship Culture
In diesem Bereich geht es um die Schaffung gründungsfördernder Prozesse, effizienter Kommunikationsflüsse und einer kreativitätsfördernden Infrastruktur. Ein attraktives Anreizsystem hat die Aufgabe, Gründerinnen und Gründer aus der Wissenschaft zeitlich zu entlasten, Räume zur Verfügung zu stellen sowie zur Motivation durch Vorbilder oder Auszeichnung herausragender Gründerteams beizutragen.

Entrepreneurship Netzwerk
Regionale, nationale und internationale Netzwerke mit unternehmerischen Talenten, Erfindern, Experten, Investoren, Pilotkunden und Alumni werden ausgebaut. Entscheidend ist, potenziellen Gründerinnen und Gründern das starke unternehmerische Netzwerk der TUM zugänglich zu machen.

Entrepreneurship Forschung
Für die wirksame Umsetzung des Ausgründungsprozesses im Rahmen von TUMentrepreneurship ist der Einsatz moderner Methoden und Werkzeuge erforderlich. Ziel ist es, eine Wissensbasis zu erarbeiten, die auf aktuellen Ergebnissen aus der Entrepreneurship-Forschung (TUM Entrepreneurship Research Institute) aufbaut und Best Practice-Methoden für wachstumsorientierte Technologieunternehmen entwickelt.