Die TUM hat ein neues Förderinstrument entwickelt, das Entrepreneurship im Bereich der Ernährung, Agritech und Landwirtschaft fördern soll: den „Bridge-to-Innovation Grant“. Der "Bridge-to-Innovation Grant" unterstützt TUM-Forscher*innen, die die besten innovativen Technologieideen aus ihrem Labor auf den Markt transferieren wollen.

Bridge-to-Innovation Grants

Die TUM bietet bis zu 50.000 € (max 45.000 € für das Projekt, und max. 5.000 € für den unterstützenden Lehrstuhl) innerhalb eines Jahres, um Ihre wissenschaftliche Idee aus dem Labor auf den Markt zu bringen im Bereich Lebensmittel, Ernährung und Landwirtschaft. Der Bridge-to-Innovation Grant unterstützt die innovativsten Technologien mit dem Ziel, ein Technology Readiness Level (TRL) von 5-6 zu erreichen (validierte und in relevanter Umgebung demonstrierte Technologie).

 

Sie können sich bewerben, wenn:

  • Sie über eine Technologie/Idee im Bereich Lebensmittel, Ernährung und Landwirtschaft verfügen
  • Sie wollen an einem Proof of Concept für eine bestehende oder neue Technologie mit Technology Readiness Level (TRL) < 4 arbeiten mit dem Ziel und dem Potenzial, einen TRL = 5-6 zu erreichen. Vielleicht haben Sie die Möglichkeit, diese Idee später als Grundlage für einen Antrag für ein EIT-Food-Projekt zu verwenden.
  • Sie sind ein/e Mitarbeiter*in der Technischen Universität München
  • Sie haben einen „Host-Lehrstuhl“ der Sie unterstützt

Wie läuft der Prozess ?

Schritt 1: Senden Sie die folgenden Dokumente an bridge-to-innovation.forte@tum.de (Betreff: "Bridge-to-Innovation")

  • Zweiseitige Projektbeschreibung (Word-Datei) einschließlich Beschreibung Ihrer Idee, Problem/Lösung, USP/die Innovation, Zielgruppe, Markteinschätzung und IP-Strategie
  • One-Pager, der den aktuellen Stand der Entwicklung beschreibt und wie Sie planen, Ihre Technologie auf TRL 5 oder 6 zu erhöhen, sowie eine grobe Strategie für eine Weiterentwicklung des Produkts (TRL > 7)
  • Detaillierte Finanzberechnungen (in einer Excel-Datei) und eine Zeitskala, die uns zeigt, wie Sie die Mittel verwenden würden
  • Ein Schreiben, aus dem hervorgeht, dass Sie von einem Lehrstuhl/Institut der TUM unterstützt werden

Schritt 2: Eine Expertenjury wird Ihren Vorschlag bewerten und die besten Projekte auswählen

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an henrich-burkhardt@zv.tum.de

Ursprüngliche Bewerbungsfrist: 31. Dezember 2020 ==> Verlängerung:

Neue Bewerbungsfrist: 15. Januar 2021